DayZ – Dogs

Du wachst auf und bist ganz alleine. Kein Essen und auch keine Unterkunft. Wem kannst du trauen? Wer ist Freund oder Feind?

Du bist auf dich allein gestellt!

Einen Hund, einen treuen Wegbegleiter, an deiner Seite zu haben ist da eine gute Abwechslung. Er ist dein Freund, dein loyaler Partner und kann dir eine Hilfe sein, wenn du dich einsam fühlst oder dir ein Zombie zu nahe kommt.

Aber beachte, du darfst deinen Partner nicht vernachlässigen!

Was kann mein Hund?

Dein Hund kann dir folgen und bei der Jagd von Tieren helfen, Zombies attackieren, die Stellung halten, patrouillieren oder zu einem von dir definiertes Ziel laufen, um Materialien von A nach B zu bringen.

Außerdem wird er, mit entsprechender Ausrüstung, Gegenstände für dich tragen können.

Loggst du dich aus oder steigst in ein Fahrzeug, dann wird er dir folgen.

Wie finde ich meinen neuen Wegbegleiter?

Mit der Zeit werden dir Hunderudel begegnen. Sei vorsichtig und friedlich.

Entscheide dich für einen Hund und füttere ihn mit Knochen oder Steaks, die Anzahl kann variieren . Triffst du seinen Geschmack, so wird er dir folgen.

Ab diesem Zeitpunkt ist er stets an deiner Seite und hört (meistens) auf deine Kommandos. Kümmere dich um ihn!

Alternativ kannst du auch einen Abstecher zum Trader machen und dir bei der Hundehütte einen Hund kaufen.

Kann mein Hund sterben?

Ja! 

Mit der Zeit wirst du merken, dass dein Hund an Lebensenergie verliert. In den meisten Fällen durch Attacken anderer. Heile deinen Partner! Gebe ihm Futter oder versorge seine Wunden mit einem vollen Verband.

Bedenke: Du hast eine Verantwortung ihm gegenüber. Stirbst du, wird auch er sterben!

Welche Hunderassen gibt es?

  • German Shepherd (more variants)
  • Siberian Husky (more variants)
  • Czechoslovak Wolfdog ( WIP reskin of shepherd )
  • Golden Retriever
  • Belgian Shepherd
  • Doberman
  • Bullterrier
  • Rottweiler
  • Akita Inu
  • Labrador
  • Dalmatian
  • Pitbull
  • German Pointer